FDP-Kreispolitik

Karl-Heinz Lamberty
Karl-Heinz Lamberty

Karl-Heinz Lamberty, der Vorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion nimmt Stellung zu Themen der Kreispolitik:

 

Ein Dauerthema ist der drohende Verkehrsinfarkt in der Region Bonn/Rhein-Sieg. Gegen den Dauerstau helfen nur eine Sanierung der bestehenden Verkehrswege, ein Ausbau des Bonner Autobahnrings, eine neue Rheinbrücke und vor allem bessere Baustellen-Koordination. Die FDP legt hier immer wieder den Finger in die Wunde, denn überfüllte Straßen sind nicht nur für Pendler, sondern auch für Handwerk und Mittelstand enorme Zeitfresser. Auch im ÖPNV gibt es ständig weitere Verbesserungsmöglichkeiten.


In der Umweltpolitik setzt die FDP einerseits auf Naturschutz durch die Bekämpfung der Herkulesstaude und versuche andererseits, Doppel-Strukturen und ineffektive Planungen wie die grünen Klimaschutz-Pläne für den Rhein-Sieg-Kreis zu verhindern. Wenn die Städte und der Kreis gleichzeitig mit privaten Vereinen und anderen Akteuren versuchen, lokalen Klimaschutz zu machen ist mindestens ein Spieler zu viel auf dem Feld. Hier muss immer wieder hinterfragt werden, ob der sinnvolle Zweck jedes Mittel heiligt und das Ziel nicht auf anderem Wege besser erreicht werden kann.


Bildungspolitisch setzt die FDP auf einen Erhalt der erfolgreichen Förderschulen im Rhein-Sieg-Kreis und sieht sich in dieser Politik nicht zuletzt durch die für CDU und FDP erfolgreiche Landtagswahl bestärkt.