... zukunftsfähige Bildungsangebote

 

Wir wollen Investitionen in Bildung erhöhen!

Bildung ist der Garant dafür, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene erfolgreich am gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Leben in der sozialen Gemeinschaft teilnehmen können. Zukunftsfähige Bildungsangebote haben daher für die FDP höchste Priorität! Die FDP setzt sich dafür ein, dass in der frühkindlichen Bildung die bestmögliche Unterstützung für die Betreuung von Kindern und eine frühzeitige, zielgerichtete Förderung angeboten wird.

Wir wollen kind- und elterngerechte Kindertagesstätten und Kindergärten einschließlich U3 Betreuung!

Der FDP ist es ein besonderes Anliegen, dass ausreichend und hochwertige Betreuungsplätze für unter Dreijährige, in Kindertagesstätten und Kindergärten mit flexiblen Öffnungszeiten zur Verfügung stehen, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie optimal zu fördern. Wichtig ist uns Liberalen, dass das frühkindliche Bildungsangebot nicht nur ausreichend und leicht zugänglich angeboten wird, sondern auch mit individuellen Hilfen zur Erziehung, zum Beispiel durch die bei Kindertagesstätten eingerichteten Familienzentren verknüpft wird.

Wir wollen Ganztagsbetreuung verbessern!

Der Offene Ganztag (OGS) wird in den Alfterer Grundschulen zunehmend nachgefragt. Die FDP unterstützt alle Maßnahmen, die ein ausreichendes Angebot an Plätzen in der OGS schaffen und die die Qualität dieses Angebots sichern und verbessern.

Wir bejahen eine Gesamtschule in Kooperation mit Rheinbach!

Liberale Bildungspolitik unterstützt die Eltern in ihrem Wunsch, die richtige Schule für ihr Kind zu wählen. Die FDP Alfter begrüßt die Errichtung einer Gesamtschule in Kooperation mit der Stadt Rheinbach. Dadurch verbessern sich für Alfterer Kinder die Chancen auf einen Gesamtschulplatz. Die FDP hat im Rat erreicht, dass im Kooperationsvertrag mit der Stadt Rheinbach festgelegt wurde, dass in Abhängigkeit von der Entwicklung der Schülerzahlen an der Gesamtschule Rheinbach eine Dependance in Alfter angestrebt wird. Diesen Weg wollen wir weitergehen und setzen uns mit Nachdruck für dieses Ziel ein. Wir achten darauf, dass das Gebäude der Hauptschule für eine mögliche Dependance zur Verfügung steht und ausreichend Mittel für die Schulgebäudesanierung bereitgestellt werden.

Wir unterstützen Inklusion!

Inklusion von Kindern in Kindertagesstätten und Schulen hat die bestmögliche Förderung aller Kinder zum Ziel, unabhängig davon ob sie behindert sind oder nicht. Die FDP setzt sich dafür ein, dass Eltern im Interesse ihrer Kinder zwischen den verschiedenen Möglichkeiten (Integrativer Kindergarten, Regel- oder Förderschulen) frei wählen können.
Die Inklusion stellt neue Anforderungen an die Schulen. Dazu gehört u.a., dass das Land NRW das erforderliche Fachpersonal und die sächlichen Mittel zur Verfügung stellt. Die FDP setzt sich ebenfalls dafür ein, dass möglichst zügig die betreffenden Schulgebäude und auch die Bushaltestellen barrierefrei ausgebaut werden. Auch für die Inklusion außerhalb der Schule muss die Gemeinde - wie zum Beispiel Bornheim - Konzepte entwickeln; hier besteht Nachholbedarf.

Wir bejahen eine stärkere Zusammenarbeit von Schulen und Betrieben aus Wirtschaft und Handwerk sowie bürgerschaftliches Engagement in Schulen!

Die FDP wirkt darauf hin, dass Schulen mit Betrieben aus Wirtschaft und Handwerk zusammenarbeiten, damit Schülerinnen und Schüler möglichst früh Kontakte zur Arbeitswelt bekommen und so Anregungen und erste Erfahrungen sammeln können, die für ihren weiteren Weg von Bildung aus Ausbildung sehr nützlich sind. Das stärkt sie auch im Wettbewerb um qualifizierte Ausbildungs- und Arbeitsplätze. Ebenso halten wir Initiativen für ein bürgerschaftliches Engagement von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern in Kindergärten und Schulen für wichtig, um Kinder und Jugendliche zu unterstützen und das Miteinander der Generationen zu fördern

.

Wir wollen die Alanus Hochschule weiter unterstützen!

Alfter ist mit starker Unterstützung der FDP zum Standort einer staatlich anerkannten Hochschule geworden. Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist durch ihr Angebot an künstlerischen, pädagogischen und betriebswirtschaftlichen Studiengängen in kultureller und wirtschaftlicher Hinsicht für Alfter von großer Bedeutung. Die FDP unterstützt diese positive Entwicklung auch weiterhin und setzt sich nachdrücklich dafür ein, die bestmöglichen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung der Alanus Hochschule zu schaffen.
So hat die FDP eine Änderung des Bebauungsplanes Buschdorfer Weg befürwortet, damit in der Nachbarschaft zum Campus II hochulaffine Einrichtungen wie ein Studentenwohnheim, Räumlichkeiten für Unternehmensgründer und Werkstätten geschaffen werden können sowie die Errichtung einer Kindertagesstätte (bereits im Bau) möglich ist.